Trauerfeiern während der CoronaPandemie

Im Kampf gegen das Corona-Virus gibt es auch auf unseren Friedhöfen und bei Bestattungen reglementierende Maßnahmen, welche durch die strengen Ausgangsbeschränkungen im Bundesland Sachsen ab dem 23.03.2020, 0:00 Uhr in Kraft treten.

Dies gilt grundsätzlich laut Allgemeinverfügung des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt vom 22. März 2020

https://www.coronavirus.sachsen.de/amtliche-bekanntmachungen.html

Für Trauerfeiern auf unseren Friedhöfen gelten folgende Regelungen:

Trauerfeiern und Beerdigungen dürfen nur noch im engsten Familienkreis mit bis zu max. 15 Personen stattfinden (Punkt 2.12. der o.g. Allgemeinverfügung). Sprechen Sie daher bitte mit allen Angehörigen, Freunden und Trauergästen im Vorfeld über die stark begrenzte Anzahl der Personen. 

Die Trauerfeier mit Beisetzung findet zudem im Freien direkt an der Grabstelle statt. Achten Sie daher bitte auf wettergerechte Kleidung (Empfehlung der Landeskirche vom 16.03.2020).

Weiterhin ist darauf zu achten, dass zu anderen Menschen außerhalb der Angehörigen des eigenen Hausstands mindestens ein Abstand von 1,5 m eingehalten wird (Punkt 4 der o.g. Allgemeinverfügung).

Zwingend erforderliche Termine zur Beantragung von Trauerfeiern sind ausschließlich im Vorfeld telefonisch zu vereinbaren. Viele Angelegenheiten können wir da bereits klären. 

Bitte bedenken Sie die Möglichkeit, dass eine Beisetzung im allerengsten Familienkreis möglich ist, eine reguläre Trauerfeier jedoch zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden kann.  

Kontaktieren Sie uns bitte unter den angegeben Kontaktdaten. Wir möchten Ihnen in dieser schwierigen allgemeinen als auch persönlichen Situation so gut es nur geht zur Seite stehen.  

Bleiben Sie behütet!